12 Jahre Anopheles

Konstanz: Ein kleines Städtchen am beschaulichen Bodensee im Süden Deutschlands, dort wo schon einige illustre Bands gegründet wurden um die musikalische Weltherrschaft an sich zu reißen, finden sich 1998 vier Jungs zusammen um unter dem Namen ANOPHELES ihren Beitrag zur Rockmusik zu leisten und dessen vermeintlichen Untergang entgegen zu wirken.


Da der geliebte Rock'n'Roll in Gefahr ist, werden 1999 die ersten Demoaufnahmen unter das Volk gebracht. Die Anhänger von Gitarrenmusik sind dann auch von der darauf folgenden Scheibe "fever", die 2001 erscheint begeistert und verlangen, was der wahre Rocker immer verlangt - die Band muss auf die Bühne!


Gesagt getan. Es wird rund um den Bodensee gerockt. Mit einer Melange aus melancholischen Songs wie "20 minutes of rock'n'roll" oder "the lonesome guy" und Titeln wie "feel the fire" sowie "i wanna get you down", die trotz Ohrwurmqualität die Rockattitüde der Jungs nicht in den Hintergrund treten lassen, erspielen sich ANOPHELES eine treue Fangemeinde und schwitzen nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Studio: 2002 erblickt "freak" das Licht der Welt.


Zwei weitere Jahre werden die Bühnen beackert, bis das Set um einen weiteren musikalischen Output bereichert wird, "the evil sympathie" erscheint 2004, doch die Ochsentour geht weiter...


Noch bevor 2007 so richtig in Fahrt kommt sind ANOPHELES mit einem weiteren Silberling, aufgenommen und produziert im hauseigenen aatomic-recording-studio des Schlagzeugers Daniel, am Start. Die Scheibe "the most hated" wird dem geneigten Publikum nicht nur zum käuflichen Erwerb empfohlen, sondern auch live den zahlreichen Fans dargeboten, die wiederum die Livequalität der Band mit zahlreichem Erscheinen ihren Respekt zollen.


2008: ANOPHELES sind wieder im Studio und arbeiten an neuen Songs. Die Scheibe "human failure" wird via iTunes, Media Markt und Musicload vertrieben und live auf etlichen Gigs erfolgreich präsentiert. Im selben Jahr wird der Bass neu besetzt, Philipp nennt sich der neue Mann und bringt ANOPHELES wieder ein Stück, im musikalischen Sinne, weiter.


2009 bleiben erneut die Livebühnen nicht unberührt und wieder erhält ANOPHELES musikalisches Frischblut in Form von Alex, der nun die Saiten der Gitarre zum beben bringt.


2011: ANOPHELES waren im Göttinger Tonstudio "Cubeaudio Studios" und kommen mit einem neuen und zwei neu zusammengestellten Tracks zurück, um entgültig die Rockweltherrschaft an sich zu reissen!